Teamevent an der Elbe

Teamevent an der Elbe

So wie die Menschen, die wir im Alltag begleiten ihre Persönlichkeit wahren sollen, so sollen unsere Mitarbeiter im Arbeitsalltag sein wie sie sind. „Sei Du selbst“ – nennt sich das Humanas Mitarbeiterprogramm. Klingt gut – ist es auch, wenn das Team passt! Heute konnte das Team Colbitz zeigen, was in ihnen steckt. Vor zwei Wochen ging Katrin Lindgreen – übrigens keine Verwandte der gleichnamigen Schwedin – an den Start als Pflegedienstleiterin im Wohnpark Colbitz und für alle heißt es nun – wir sind ein Team. Virtuelle Schnitzeljagd per App und Drachenboot trotz Niedrigwasser auf der Elbe. Welche Widrigkeiten sollten uns stoppen? Ein sonniger Donnerstag macht viele Hoffnungen – am Ende freuen wir uns über einen guten Alltag im Humanas Wohnpark Colbitz.

Mittelstraßenfest in Osterwieck

Mittelstraßenfest in Osterwieck

Seit 2011 präsentieren sich zum „Tag der Regionen“ im Herzen von Osterwieck etliche Vereine und Kulturgruppen. Erstmals mit dabei unser Humanas Wohnparkteam aus der Hornburger Straße. Vor einem halben Jahr öffnete Pflegedienstleiterin Katrin Blume die Pforten des jüngsten Humanas Sprosses und freut sich, dass das Konzept von Humanas bei den Osterwieckern und der Nachbarschaft im Umland so gut ankommt. Auch heute war unser Stand Anlaufpunkt für gute Gespräche sowie Klatsch und Tratsch aus der Region. Nebenan verkaufte die Schülerfirma der Thomas Mann Sekundarschule selbstgemachte Marmelade. „Demnächst wollen die Schüler regelmäßig in den Wohnpark kommen, um zu erleben, wie unsere Bewohner und Mitarbeiter gemeinsam den Alltag bei Humanas leben“, freut sich Katrin Blume. Als es gegen Mittag nicht mehr aufhören will zu regnen, stellen uns die Jungs vom Sportverein SV Eintracht ein Zelt über den Kopf – auch das zeigt, dass wir bereits erste Wurzeln schlagen konnten und uns wohlfühlen in der Einheitsgemeinde mit den herrlichen Fachwerkhäusern.
Magdeburger Kind

Magdeburger Kind

Jedes Kind ist einzigartig und jedes Kind sollte dazugehörigen. Am Donnerstag zum Spiel unserer Magdeburger Handballer gegen Minden werden auch zehn Kinder aus der Magdeburger Grundschule am Umfassungsweg mit ihren Betreuern zum „Magdeburger Kind“ in der GETEC Arena. Humanas Chef Dr. Jörg Biastoch konnte heute als Sponsor des SCM die Karten an Schulleiter Schmidt und Schülersprecher Jaden übergeben. Im Rahmen der gelebten Inklusion bei Humanas unterstützen wir – wie auch bereits zu den Behindertentagen in der MDCC-Arena – die gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen. „Der Anteil an Migranten liegt an der Grundschule bei über 60%“ sagt Schul-Patin Eva von Angern (Die Linke.), die zum Termin ebenfalls erschienen ist. „Ein Spitzenwert in Sachsen-Anhalt. Wenige Kinder, die bei ihrer Ankunft überhaupt ein Wort Deutsch sprechen.“ Umso mehr freut sie sich auf die Vorlesenachmittage, die sie regelmäßig in die Grundschule führen.
Weil Sport weltweit Menschen verbindet und Jaden Handball und Fußball bisher nur aus dem Fernsehen kennt, ist die Freude von Schulleiter Schmidt und seinen Schülern besonders groß, am Donnerstag live dabei zu sein. Humanas wünscht einen großartigen Sportabend für alle Beteiligten in der GETEC Arena. Anwurf gegen Minden ist am Donnerstag übrigens um 19 Uhr!
1.000 Jahre Darlingerode

1.000 Jahre Darlingerode

Im September 1018 wird Altenrode erstmals geschichtlich erwähnt. Im Laufe der Jahre sind die beiden Ortsteile als Darlingerode zusammengewachsen. Seit einigen Jahren hat nun auch unser Humanas Wohnpark inmitten der Gemeinde ein Zuhause gefunden. Selbstverständlich, dass Bewohner und Mitarbeiter die Feierlichkeiten zum 1000-jährigen Jubiläum besuchten. Mit einem Festakt wurde am Samstag um 10 Uhr die am Wohnpark gepflanzte Millenniums-Eiche eingeweiht. Gepflanzt, um einen Ort der Begegnung und des Gespräches zu schaffen, hat sich die kleine Eiche bereits prächtig entwickelt. Ein Stein, gehauen in einem Steinbruch vor den Toren Darlingerodes erinnert seit gestern an das gemeinsame Engagement vor Ort.

Beim heutigen Festumzug waren die Wohnpark Bewohner natürlich auch wieder dabei. Ein schönes Beispiel dafür, dass das Humanas Gemeindeprogramm „Leben zu Hause“ funktionieren kann und auch Früchte trägt. Vielleicht können wir auf der Wiese unter dem Baum im nächsten Herbst die ersten Eicheln aufsammeln.
Ein Jahr Wohnpark Ballenstedt

Ein Jahr Wohnpark Ballenstedt

Ballenstedt wird auch die Wiege Anhalts genannt. Unser Humanas Wohnpark ist nach einem Jahr den Wiegezeiten entwachsen. Als aktiver Teil der Gemeinde bietet das Team um Pflegedienstleiter David Großmann im Wohnpark nun ganz Ballenstedt und insbesondere der Nachbarschaft vielfältige Wohn- und Pflegeformen und hat bereits viele Kontakte geknüpft, die das lokale Miteinander fördern. Deshalb kamen gestern zur Feier neben unseren Bewohnern und den Mitarbeitern auch viele Angehörige und Gäste. Für Freude und schöne Stimmung sorgte der Gymnasiums-Chor und die Kids der Kita „Spatzennest“ mit denen die Bewohner eine ganz intensive Beziehung pflegen. Gemeinsam ließen alle bei Kaffee und Kuchen das vergangene Jahr Revue passieren. Das Tanzbein wurde natürlich auch noch geschwungen ehe der Abend mit Leckerem vom Grill zu Ende ging. Wie schnell doch ein Jahr vergeht!
Auf die Äpfel fertig los!

Auf die Äpfel fertig los!

Der Ausnahme-Sommer hat auch der Landwirtschaft nicht nur Schlechtes gebracht. So konnte die Apfelernte bereits 2 Wochen eher als sonst begonnen werden. Und nicht nur das – die hohen Temperaturen haben auch für höhere Zuckerwerte gesorgt und somit für süße Früchte. Auf die Äpfel fertig los! dachten sich deshalb heute Bewohner und Mitarbeiter im Humanas Wohnpark Brehna. Schnell die Äpfel vom Biobauern um die Ecke besorgt und Omas Apfelkuchen mit Mandeln gezaubert. Hmm…lecker!!

„Das Runde muss weg – Fußballfans trainieren“

„Das Runde muss weg – Fußballfans trainieren“

Unter diesem Titel startet am 17. Oktober 2018 ein 12-Wochen-Kurs, in dessen Mittelpunkt 10-15 jährige Jungs und Mädchen stehen, die zu viele Kilos auf die Waage bringen. In einer Gruppe Gleichgesinnter werden die Kinder professionell von Trainerin und Ernährungsberaterin Coretta Banoth begleitet, um ihre Lebensgewohnheiten nachhaltig zu verbessern.
Wo? Trainingsstätte des 1. FC Magdeburg – MDCC Arena
Wann? 12 wöchiger Kurs ab 17. Oktober 2018
Was? Training und Ernährungswissen in lockerer und spaßorientierter Atmosphäre
Sei dabei und ruf an unter 0162/1056807. Infos auch unter: info@ernährungsberaterin.biz
Das Projekt wird unterstützt von Humanas und dem KidsClub vom 1. FCM.
Das Leben wird bunter

Das Leben wird bunter

Mit dem meteorologischen Herbstbeginn heute am 1. September wird es zunehmend bunt in der Natur. Die letzten Sommertage in dieser Woche nutzten Bewohner und Mitarbeiter der Humanas Wohnparks in Brehna und Meisdorf noch für ihr buntes Treiben. Während in Brehna die Mädels vom Karnevalsverein und die Kids aus dem Hort die Stimmung anheizten, waren in Meisdorf die Selketalzwerge, der Chor und der Spielmannszug der Feuerwehr Garant für beste Stimmungsmache. Das Wetter passte und so konnte bei selbst gebackenem Kuchen und Leckerem vom Grill ausgelassen das Ende des Sommers gefeiert werden.  

Mitarbeiterprogramm „Sei Du selbst“

Mitarbeiterprogramm „Sei Du selbst“

Die Zeit der Schultüten liegt in Sachsen-Anhalt bereits einige Wochen zurück. Aber wir bei Humanas feiern ein Revival. Im Rahmen unseres Mitarbeiterprogramms „Sei Du selbst“ starten am Montag Nicole Gebhardt aus dem Wohnpark Meisdorf und Ramona Albrecht aus dem Wohnpark in Colbitz eine zusätzliche Ausbildung. Mit der Qualifikation unserer Mitarbeiter fördert Humanas deren fachliche, soziale und emotionale Kompetenz. Wir wünschen Ramona Albrecht bei ihrer einjährigen Ausbildung zur Altenpflegehelferin und Nicole Gebhardt bei ihrer Ausbildung zur Pflegefachkraft vor allem Durchhaltevermögen und ganz viel Freude. Damit helft ihr auch, die Attraktivität der Pflegeberufe und deren Anerkennung in der Gesellschaft zu fördern.

Summ, summ, summ…

Summ, summ, summ…

Über eine wechselseitige Offenheit werden bei Humanas Kooperationen mit örtlichen Vereinen und Institutionen gepflegt und Veranstaltungen im Wohnpark allen Menschen des Wohnorts und der Gemeinde zugänglich gemacht. Im Wohnpark Tangerhütte berichtete in dieser Woche ein Imker aus Birkholz einem Ortsteil von Tangerhütte von seiner Arbeit mit den fleißigen Honigbienen. Züchtung und Vermehrung der schwarz-gelben Tierchen mit dem Stachel sind in den letzten Jahren nicht einfacher geworden. Wie man aus Wachs eine formschöne Kerze für die dunkle Jahreszeit zaubert und ob man als Imker eigentlich eine Ausbildung absolvieren muss – all diese Fragen wurden geklärt, ehe natürlich auch vom leckeren Honig genascht werden durfte. Hmmm…lecker!!