Günter (81) und Renate (79) sind nun über 60 Jahre verheiratet. „Nach Günters Schlaganfall hat man uns nahe gelegt, barrierefrei zu wohnen. Und nach so langer Zeit zusammen, trennt man sich nicht mehr.“ sagt Renate. „Die Ein-Raum-Wohnung, hier im Wohnpark Ballenstedt, ist toll und mein Mann wird hier gut versorgt.“ 
 

Unser Wohnpark bietet bis zu 28 Menschen ein familiäres Zuhause. Im Service-Wohnen gruppieren sich die Einzimmerwohnungen mit eigenem Bad wabenförmig um ein zentrales Wohnzimmer, das neben der Küche gemeinsam von bis zu sieben Bewohnern genutzt werden kann. 

„Wenn meine Renate nicht gerade unterwegs ist zum schwimmen oder zur Handarbeit, sind oft Freunde von uns hier und besuchen uns. Einmal in der Woche kommen auch meine Skatfreunde und wir spielen bis in die Nacht. Das machen wir ja auch schon 25 Jahre.“ berichtet Günter. „Jeder von uns kann den Interessen nachgehen wie sonst auch.“
Integriert in die ländliche Gemeinde, bietet Humanas individuelle und wohnortnahe Verbindungen aus verschiedenen altersgerechten Wohnformen und einer bedarfsorientierten Pflege und Betreuung. Alle Angebote sind flexibel miteinander kombinierbar und stehen sowohl den Bewohnern des Wohnparks als auch den Menschen der Gemeinde zur Verfügung.

Wohnpark Ballenstedt

Veranstaltungen

Derzeit keine Veranstaltungen verfügbar.

Anschrift

Pestalozziring 34

06493 Ballenstedt

Telefon: 039483 50700-0 (Herr Großmann)

Fax: 039483 50700-5

Humanas Wohnpark Ballenstedt

Das Besondere ist der Alltag

Über einen selbstbestimmten Alltag werden mit unserer ambulanten und teilstationären Pflege liebgewonnene Rituale und Gewohnheiten beibehalten und gefördert sowie ein echter, individueller Tagesrhythmus gelebt. Die unterstützende Angehörigenarbeit wird dabei aktiv in den Tagesablauf integriert und notwendige Unterstützung zur Förderung der Selbstständigkeit bedarfsorientiert und aktivierend umsetzt.

Mit der Heimat verbunden sein

Damit alle Bewohner aktiv und zuversichtlich im Leben stehen sowie Teil des örtlichen Lebens sind, fördern wir das lokale Miteinander und die Wahrung der sozialen Beziehungen zu ihrer Heimat. Die sorgende Gemeinschaft wird generationsübergreifend integriert und mit der gelebten Inklusion die gesellschaftliche Teilhabe auch bei körperlichen oder psychischen Handicaps sichergestellt.

Gesundheit ganzheitlich betrachten

Die ganzheitliche Betrachtung der Bewohnergesundheit berücksichtigt körperliche, seelische sowie soziale Aspekte und stärkt zusätzlich die pflegenden Angehörigen im Alltag. Über ein vertrauensvolles Teamwork werden alle an der Lebens- und Pflegesituation beteiligten Personen und Gesundheitspartner koordiniert sowie umfassend integriert.

Wohnen für jede Lebenslage

Die ländlichen Standorte der Wohnparks bieten bis zu 60 Menschen ein familiäres Zuhause. Unter einem Dach werden vielfältige Wohnformen angeboten, die ineinander fließend übergehen können. Das Spektrum reicht vom seniorengerechten und barrierefreien Wohnen in Appartements über Betreutes-Wohnen bis hin zum Service-Wohnen mit Pflegeleistungen.