Emil (76) lebt seit einiger Zeit allein in dem großen Haus. Kinder hatte er mit seiner Frau Ella nicht. „Es ist einfach zu einsam hier in dem Haus und wegziehen aus Brehna will ich nicht.“ Deshalb entschied sich Emil für das Betreute – Wohnen in unserem Wohnpark Brehna.

Jeder Wohnpark bietet bis zu 60 Menschen ein familiäres Zuhause. Im Service-Wohnen gruppieren sich die Einzimmerwohnungen mit eigenem Bad wabenförmig um ein zentrales Wohnzimmer, das neben der Küche gemeinsam von bis zu sieben Bewohnern genutzt werden kann. In den Zweizimmerwohnungen des seniorengerechten und Betreuten-Wohnens im Reihenhausstil leben bis zu zwei Bewohner.

„Alles ist wie immer. Ich wohne nur zwei Straßen weiter. Meine gewohnten Tätigkeiten kann ich wie bisher nachgehen. Zweimal in der Woche übe ich mit den Kindern und Jugendlichen der Freiwilligen Feuerwehr Brehna den Ernstfall. Schon als kleiner Junge war auch ich in der Feuerwehr.“

Integriert in die ländliche Gemeinde, bietet Humanas individuelle und wohnortnahe Verbindungen aus verschiedenen altersgerechten Wohnformen und einer bedarfsorientierten Pflege und Betreuung. Alle Angebote sind flexibel miteinander kombinierbar und stehen sowohl den Bewohnern des Wohnparks als auch den Menschen der Gemeinde zur Verfügung.

Wohnpark Brehna

Anschrift

Johann-Sebastian-Bach-Weg 7-9

06796 Sandersdorf-Brehna

Telefon: 034954 31500-0 (Frau Erxleben)

Fax: 034954 31500-1

Alternative Navigationsadresse:

Brehna, Joseph-Haydn-Weg

Humanas Wohnpark Brehna

Das Besondere ist der Alltag

Über einen selbstbestimmten Alltag werden mit unserer ambulanten und teilstationären Pflege liebgewonnene Rituale und Gewohnheiten beibehalten und gefördert sowie ein echter, individueller Tagesrhythmus gelebt. Die unterstützende Angehörigenarbeit wird dabei aktiv in den Tagesablauf integriert und notwendige Unterstützung zur Förderung der Selbstständigkeit bedarfsorientiert und aktivierend umsetzt.

Mit der Heimat verbunden sein

Damit alle Bewohner aktiv und zuversichtlich im Leben stehen sowie Teil des örtlichen Lebens sind, fördern wir das lokale Miteinander und die Wahrung der sozialen Beziehungen zu ihrer Heimat. Die sorgende Gemeinschaft wird generationsübergreifend integriert und mit der gelebten Inklusion die gesellschaftliche Teilhabe auch bei körperlichen oder psychischen Handicaps sichergestellt.

Gesundheit ganzheitlich betrachten

Die ganzheitliche Betrachtung der Bewohnergesundheit berücksichtigt körperliche, seelische sowie soziale Aspekte und stärkt zusätzlich die pflegenden Angehörigen im Alltag. Über ein vertrauensvolles Teamwork werden alle an der Lebens- und Pflegesituation beteiligten Personen und Gesundheitspartner koordiniert sowie umfassend integriert.

Wohnen für jede Lebenslage

Die ländlichen Standorte der Wohnparks bieten bis zu 60 Menschen ein familiäres Zuhause. Unter einem Dach werden vielfältige Wohnformen angeboten, die ineinander fließend übergehen können. Das Spektrum reicht vom seniorengerechten und barrierefreien Wohnen in Appartements über Betreutes-Wohnen bis hin zum Service-Wohnen mit Pflegeleistungen.