Zusammen mit dem Projektpartner „Wohnungsbaugenossenschaft Otto von Guericke eG“ ist der 17. Humanas Wohnpark eröffnet worden. Das Pflegeunternehmen und die Wohnungsbaugenossenschaft bauen zusammen am Standort Bruno-Taut-Ring 58 ab August zudem noch Zweiraumwohnungen. 

Als am 9. Juli 2020 die Zeitkapsel versenkt wurde, hat es geregnet. Und auch ein Jahr später bei der feierlichen Eröffnung des Humanas Wohnparks am Bruno-Taut-Ring 58 gab es Freudentränen von oben. „Das Team ist eben mit allen Wassern gewaschen“, erklärte Humanas-Gründer Dr. Jörg Biastoch bei der Eröffnung mit einem Lachen im Gesicht. „Wasser ist lebensnotwendig und beispielsweise Pflanzen brauchen es dringend, um wachsen zu können. Auch hier am Bruno-Taut-Ring wollen wir weiter wachsen – als Team, gemeinschaftlich im Kiez, aber auch mit den noch zu errichtenden Zweiraumwohnungen.“ 

Gleich neben der typischen Humanas-Wabe sollen gemeinsam mit der Wohnungsbaugenossenschaft Otto von Guericke noch Zweiraumwohnungen entstehen. „Wir haben die Wabe bereits mit diesem Partner realisiert und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit“, betonte Dr. Biastoch in Richtung Oliver Hornemann. Der Vorstandssprecher der Wohnungsbaugenossenschaft gratulierte zur feierlichen Eröffnung und übermittelte die besten Glückwünsche an das Humanas-Team um Pflegedienstleiterin Franziska Müller. 

Franziska Müller hatte mit ihrem Team im Februar die ersten Bewohnerinnen und Bewohner in der Wabe begrüßt. „Nun freuen wir uns, dass der offizielle Startschuss gefallen ist und wir in den kommenden Wochen weitere Mieterinnen und Mieter begrüßen können“, sagte die Pflegedienstleiterin des insgesamt dritten Humanas Wohnparks in Magdeburg. In der St.-Josef-Straße und in der Hans-Grade-Straße gibt es weitere Standorte.