Humanas Sportstunde – Mario Kallnik und Marc Schmedt

Humanas Sportstunde – Mario Kallnik und Marc Schmedt

Nachdem wir in der vergangenen Folge der „Humanas Sportstunde“ mit Reiner Calmund von außen auf den Sport in Magdeburg geblickt haben, sprechen wir nun mit zwei internen Experten. Mario Kallnik, Geschäftsführer des 1. FC Magdeburg, und Marc Schmedt, in gleicher Rolle beim SC Magdeburg, sind das erste Mal gemeinsam vor einem Mikrofon. Sie blicken zurück auf den teilweise sehr steinigen Weg der beiden Vereine, an dessen Ende aber große Erfolge standen. Natürlich geht es auch um die Zukunft – vom SCM in der Champions League und von Mario Kallnik persönlich.

Marc Schmedt vom SC Magdeburg (M.) und Mario Kallnik vom 1. FC Magdeburg (re.)

Marc Schmedt vom SC Magdeburg (M.) und Mario Kallnik vom 1. FC Magdeburg (re.) waren in der „Humanas Sportstunde“ zu Gast. Foto: Humanas

In der „Humanas Sportstunde“ trifft sich Fabian Biastoch mit regionalen Sportlerinnen und Sportlern aus dem Profi- sowie Amateurbereich und spricht mit ihnen über ihre Leidenschaft zum Sport, Nachwuchsarbeit und über die Zusammenarbeit mit Humanas. Alle zwei Wochen wird donnerstags eine neue Podcast-Folge von Humanas veröffentlicht. Die Ausgaben der „Humanas Sportstunde“ erscheinen im Wechsel mit Pflegethemen in den Folgen von „Kastanienmännchen und Seniorenteller“.

Die Ausgaben sind bei allen bekannten Streaming-Plattformen zu finden – unter anderem bei Spotify, Google Podcast, Apple Podcast und Amazon Music.

Bunte Eröffnung von Schwanebeck mit dem 1. FC Magdeburg

Bunte Eröffnung von Schwanebeck mit dem 1. FC Magdeburg

Der Wohnpark in Schwanebeck wurde am Dienstag, 10. Mai 2022, feierlich eröffnet. Rund sechs Monate nach dem Einzug des ersten Bewohners begrüßten Humanas-Chefin Ina Kadlubietz, Ute Pesselt, Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Vorharz, und Pflegedienstleiterin Nicole Kraut die Gäste. Viele Menschen waren zum Wohnparkgelände gekommen, um mit den Kollegen und Bewohnerinnen zu feiern.

Zwei von den Feiernden waren die Pflegedienstleiterin Sandy Lazarek und ihre Stellvertreterin Maria Grandt aus dem Humanas Wohnpark Grieben, welche etwas besonderes vorbereitet hatten: Als letzter Wohnpark, der im vergangenen Jahr Eröffnung gefeiert hat, überreichten die beiden symbolisch einen selbstgestalteten Schlüssel an den 19. Wohnpark mit Pflegedienstleiterin Nicole Kraut und ihr Team – verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft.

Neben Musik, Hüpfburg und vielen leckeren Überraschungen hatten sich die Schwanebecker für ihre Gäste noch weitere Highlights überlegt – mit ein Grund, warum Blau-Weiß die Farben des Nachmittags waren. Zum einen trat die kleinste Tanzgruppe des SV Blau-Weiß Schwanebeck auf, außerdem gab es bei einer Tombola 2 VIP-Ticktes für ein Spiel des 1. FC Magdeburg zu gewinnen und zum anderen sorgten zwei Spieler des FCM für eine besonders lange Warteschlange. Die beiden Fußballer Tobias Knost und Luca Schuler waren zu Gast, verteilte zahlreiche Autogramme und standen für Fotos mit den Besucherinnen und Besuchern bereit.

Luca Schuler und Tobias Knost, Spieler des 1. FC Magdeburg geben Autogramme bei der Eröffnung des Wohnparks in Schwanebeck. Foto: Humanas

Zu guter Letzt losten die zwei FCM-Spieler unsere Tombola-Gewinnerin aus. Der Erlös aus den verkauften Losen von 400 Euro wird zu gleichen Teilen an den Nachwuchs des SV Blau-Weiß Schwanebeck e.V. und dem Kinder- und Jugendverein der Gemeinde gespendet.

FCM-Stars überraschen Senioren

FCM-Stars überraschen Senioren

Drei Spieler des 1. FC Magdeburg waren kurz vor Ostern bei Humanas zu Gast. Baris Atik, Leon Bell Bell und Henry Rorig haben die Seniorinnen und Senioren im Wohnpark in der Magdeburger Hans-Grade-Straße überrascht.  

Erika Augustin, die älteste Bewohnerin von Humanas, hat Baris Atik sofort ins Herz geschlossen. „So ein toller junger und netter Mann“, schwärmte die 101-Jährige. Der Offensiv-Star des 1. FC Magdeburg hatte eine kleine Osterüberraschung für die rüstige Dame im Gepäck. Nach einer Umarmung durfte Atik dann weitergehen und auch den anderen Bewohnerinnen und Bewohnern Geschenke überreichen. 

FCM bei Humanas

Die FCM-Spieler Baris Atik, Leon Bell Bell und Henry Rorig treffen Humanas-Mitarbeiterin Katja Wendler im Magdeburger Wohnpark Hans-Grade-Straße. Fotos: Humanas

Neben dem Aufeinandertreffen der Generationen – zwischen Erika Augustin und Baris Atik liegen immerhin über 70 Jahre – haben sich die drei FCM-Spieler auch Zeit für Autogrammwünsche und Selfies genommen. Allen voran die Kolleginnen und Kollegen haben diese Chance gern genutzt. „Wir freuen uns, dass der FCM uns diesen kleinen Besuch abgestattet und nicht nur die Bewohnerinnen und Bewohner, sondern auch unser Team überrascht hat“, freute sich Humanas-Chef Dr. Jörg Biastoch.

Tradition trifft Innovation: Humanas neuer FCM-Trikotpartner

Tradition trifft Innovation: Humanas neuer FCM-Trikotpartner

Der 1. FC Magdeburg als Traditionsclub mit überregionaler Strahlkraft und der innovative Pflege-Anbieter Humanas bauen ihre Zusammenarbeit aus. Das Familienunternehmen ist ab der neuen Saison Trikotpartner des Fußball-Drittligisten. 

Das innovative Pflege- und Wohnkonzept von Humanas ist seit Jahren erfolgreich in ganz Sachsen-Anhalt. Die über 450 Mitglieder der Humanas-Familie werden bestens bezahlt und erleben Tag für Tag, was modernes Arbeiten in der Pflege wirklich bedeutet: Nämlich Zeit für den Menschen haben. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnparks leben in den eigenen vier Wänden. Sie werden dort alt, wo sie Zuhause sind.

Und diese Humanas-Familie steht zusammen: Wir alle sind Humanas! Wir alle sind Blau-Weiß!

Deshalb baut Humanas die Unterstützung des 1. FC Magdeburg in der neuen Saison aus. Erstmals wirbt das Familienunternehmen aus Sachsen-Anhalt auf dem Trikot des Fußball-Drittligisten, denn der Club gehört zu Magdeburg wie der Dom. „Der 1. FC Magdeburg ist nicht nur in Sachsen-Anhalt, sondern in der gesamten Bundesrepublik ein angesehener Repräsentant des Spitzensports und ein Botschafter unseres wunderschönen Bundeslandes“, erklärt Humanas-Gründer Dr. Jörg Biastoch, der auch Mitglied im Aufsichtsrat des FCM ist.

FCM-Spieler Maximilian Franzke trägt bereits das Trikot mit dem Schriftzug „Humanas“ auf der Brust. Fotos: 1. FC Magdeburg.

 

Humanas identifiziert sich mit der Region, engagiert sich vor Ort und steht für einen starken sowie innovativen Mittelstand. „Der Erfolg des Unternehmens kommt den Teams in unseren aktuell 17 Wohnparks durch überdurchschnittliche Vergütungen und Sozialleistungen zugute. Wir unterstützen Vereine von der Altmark bis in den Süden des Landes und nun auch noch einmal stärker den 1. FC Magdeburg“, ergänzt Dr. Biastoch: „Wir alle sind Blau-Weiß!“

 

Humanas ist Blau-Weiß verwurzelt

Humanas ist Blau-Weiß verwurzelt

Humanas unterstützt zusammen mit anderen Wirtschaftspartnern des 1. FC Magdeburg die Aktion „Otto pflanzt“.

Der 1. FC Magdeburg unterstützt zusammen mit seinen Wirtschaftspartnern und in enger Kooperation mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg die Initiative „Otto pflanzt“. Dabei ist die Humanas Pflege GmbH & Co. KG als Platin-Partner des Fußballdrittligisten vom Start weg dabei.

„Es ist uns eine große Freude, von Anfang an bei der Aktion dabei zu sein“, erklärt Humanas-Chefin Ina Kadlubietz. „Unsere Wohnparks sind durch die ökologische und energieeffiziente Bauweise bereits sehr grün. Wenn jetzt auch noch mehr Bäume in Magdeburg dazukommen, profitieren am Ende alle.“

Die Aktion hat ihren Ursprung innerhalb der Uni und möchte in Magdeburg 242.000 Bäume pflanzen – für jede Einwohnerin und jeden Einwohner der Landeshauptstadt einen. Und Gründe für mehr Grün gibt es bekanntlich genug: Bäume sind Sauerstoffspender, CO2-Speicher, Lebensraum und Erholungsort.

Durch die gemeinsame Aktion können bis zu 5000 Bäume in Magdeburg gepflanzt werden. „Mit dem Zusammenhalt, der unser Netzwerk in der Vergangenheit stark gemacht hat, können wir etwas gemeinsam für unsere Zukunft bewirken“, erläutert Stephan Lietzow, Marketing-Chef des 1. FC Magdeburg, die Aktion.

Verregneter Sponsor of the Day

Verregneter Sponsor of the Day

„Genau die Kraft, die gefehlt hat, um einen Sieg zu erringen braucht man, um eine Niederlage zu verkraften.“ sagt ein Sprichwort. Eigentlich schließt die Tatsache, dass Humanas „Sponsor of the Day“ im Stadion ist, eine Niederlage von vornherein aus. An diesem verregneten und nasskalten Sonntag mussten unsere Mitarbeiter, die von der Geschäftsführung als Dankeschön zu einem sportlichen Nachmittag in die MDCC-Arena geladen wurden, jedoch ganz neue Erfahrungen machen. Unsere Blau-Weißen konnten mit ihrer Leistung, die über die gesamte Spielzeit „Luft nach oben“ ließ, keinen wirklich überzeugen und kassierten eine Niederlage gegen den bisherigen Tabellenletzten SV Sandhausen. Da half auch das Daumendrücken unserer Facebookgewinner Jacqueline und Jerome wenig. Aber wie heißt es so schön: In guten wie in schlechten Tagen

Bis Mittwoch könnt ihr euch noch an unserem Gewinnspiel beteiligen. Ratet wie viele Humanas Logos auf unserem kleinen VW Up Platz gefunden haben und gewinnt VIP Tickets für das kommende Heimspiel des FC Magdeburg gegen Heidenheim an einem guten Tag!  
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner