Humanas Wohnpark in Ballenstedt öffnet seine Pforten

Humanas Wohnpark in Ballenstedt öffnet seine Pforten

Am Freitag, den 05.05.2017 um 14 Uhr war es endlich soweit, der neunte Wohnpark der Humanas GmbH in Ballenstedt öffnete erstmalig für alle Interessierten und Neugierigen seine Pforten.

Mit einem Investitionsvolumen von 2,5 Millionen Euro wird die Humanas ab August, auch in der Gemeinde Ballenstedt ein fester Bestandteil werden und die Philosophie von einem selbstbestimmten Leben im Alter integrieren.

Insgesamt finden 28 Bewohner bei der Humanas in Ballenstedt ein neues Zuhause in dem ihnen die Unterstützung zuteil wird die Sie sich wünschen und benötigen. Im Service-Wohnen verfügen die Bewohner jeweils über ein Einzelzimmer mit eigenem Bad. Die Einzelzimmer gruppieren sich um ein zentrales Wohnzimmer, welches neben der Küche gemeinsam von bis zu sieben Bewohnern genutzt werden kann. Die Wohnfläche der Einzimmerwohnung beträgt ca. 28m2.

Zum gestrigen Tag der offenen Baustelle waren knapp 70 Gäste erschienen, unter Ihnen auch Anwohner aus der Umgebung und zukünftige Bewohner mit Ihren Angehörigen, um sich einen Einblick zu verschaffen wie weit die Bauarbeiten bereits vorangeschritten sind und sich das Humanas-Konzept näher erläutern zu lassen.

Als Höhepunkt waren der Ortsbürgermeister der Harz Kommune Ballenstedt, Dr. Michael Knoppik und Jan Lämmerhirt von der BAL Stadtentwicklungsgesellschaft mbH Ballenstedt erschienen, um zusammen mit Dr. Jörg Biastoch und Sandra Hinzmann, sowie David Großmann von der Humanas GmbH eine Zeitkapsel mit allerlei schönem und nützlichem zu versenken.

Service – Wohnen für Senioren

Die Humanas GmbH, die unter anderem bereits Wohnparks für Senioren in Meisdorf und Friedrichsbrunn betreibt, will in Ballenstedt investieren. Entstehen sollen dabei 28 Plätze im sogenannten Service – Wohnen. Standort soll ein Grundstück werden, dass Eigentum der Ballenstedter Stadtentwicklungsgesellschaft ist.

lesen Sie hier den vollständigen Artikel der Mitteldeutschen Zeitung