Über 6000 Euro für den guten Zweck gesammelt

Über 6000 Euro für den guten Zweck gesammelt

Es war eine sportliche Woche bei Humanas. Sie hat sich aber mächtig gelohnt: Über 6000 Kilometer haben die Teams in den Wohnparks gesammelt. Pro Kilometer wird ein Euro für den guten Zweck gespendet.

Von Tangermünde bis Brehna, von Osterwieck bis Heyrothsberge: Die Wohnpark-Teams haben sich kräftig ins Zeug gelegt. Laufend, radelnd und walkend haben sie innerhalb einer Woche zahlreiche Kilometer gesammelt. Insgesamt sind so 6071 Kilometer und folglich 6071 Euro für einen guten Zweck zusammengekommen.

Die Kolleginnen und Kollegen haben wirklich einen tollen Einsatz gezeigt. Die Teams sind beispielsweise gemeinsam gelaufen, haben Radtouren unternommen oder aber haben individuell Kilometer gesammelt.

„Läuft bei Humanas“ fand 2021 zum ersten Mal statt. Die Teams in den Humanas-Wohnparks haben jeweils für einen Verein oder eine Initiative gesammelt. Ob für die Jugendfeuerwehr, den Sportverein, die lokale Kita oder das lokale Tierheim, das Engegament war überall immens.

Mit der Heimat verbunden

Mit der Heimat verbunden

Endlich wieder raus und was erleben. Die strahlenden Gesichter der Bewohner unseres Humanas-Wohnparks in Biederitz beim Ausflug nach Magdeburg in dieser Woche sprechen Bände. Nachdem wochenlang nichts ging, streichelt der Trip in altbekannte heimatliche Gefilde die Seele und stimmt zuversichtlich und fröhlich.
Der Dom und sein Vorplatz mit den Wasserspielen sind ein beliebtes Ziel – nicht nur an sonnigen Tagen. „Es gab sogar kleine Dankeschön-Schreiben von unseren Bewohnern für diesen Ausflug.“, sagt Humanas-Mitarbeiter Christian.
„Dann ist es auch für uns einfach ein guter Tag!“
Bei Humanas bringt die ‚Dreizehn‘ Glück

Bei Humanas bringt die ‚Dreizehn‘ Glück

Der jüngste und dreizehnte Sproß der Humanas Gruppe in Biederitz OT Heyrothsberge wurde heute feierlich eröffnet. Viele Bewohner, Angehörige und Gäste waren gekommen, um Pflegedienstleiterin Heike Fricke und ihrem Team alles Gute zu wünschen. Humanas Geschäftsführung und Landrat Dr. Steffen Burchhardt waren sich einig, dass ein selbstbestimmtes Leben in Gemeinschaft im Alter immens wichtig ist. Bürgermeister Kay Gericke und Ortsteilbürgermeister Kurt Sattler überreichten ein Bild mit besonderen Merkmalen aller Ortsteile der Einheitsgemeinde Biederitz. Bei Kaffee und Kuchen wurden erste Kontakte geknüpft, fröhlich geschnattert und der ein oder andere Interessent schaute sich auf dem Gelände rund um den Wasserturm um. Die Mädels der ‚Firebabys‘ und der ‚Firegirls‘ aus Gerwisch sorgten mit ihrem Tanz für gute Laune und die Kombüse aus Gerwisch konnte mit leckeren Grillwürsten und Buletten punkten.

Wir wünschen allen Bewohnern und Mitarbeitern in Biederitz ebenso viel Freude und gute Laune, wie wir heute erleben durften für die Zukunft! Macht was draus!