Die bereits dritte Humanas-Sportstunde konnten gestern Abend ab 18:30 Uhr 170 Fans live über die Facebookseite des 1. FC Magdeburg verfolgen. Locker und gelöst präsentierten sich die Talkgäste Rainer Zobel und Wolfgang Seguin. Dr. Jörg Biastoch und Moderator Maik Scholkowsky entlockten den beiden sogar die eine oder andere Anekdote. So startete die Fußball-Karriere von Rainer Zobel ohne das Wissen seiner Eltern, die Fußball für keine „niveauvolle“ Sportart hielten. Mit Omas Unterschrift spielte der kleine Rainer ein Jahr lang im Verein bis ein Foto in der Lokalzeitung den Aufstieg mit einem Foto feierte und das Geheimnis von Oma und Enkel aufflog.

Mehr als 43 Jahre ist es her und trotzdem lauschten die Gäste gespannt, wie die legendären Spiele der Magdeburger im Europapokal der Landesmeister gegen Bayern München aus Sicht von Seguin und Zobel gelaufen sind. Viele trauten damals ihren Ohren nicht, als sie bei der Live-Reportage im Radio mitbekamen, dass Magdeburg in München 2:0 führt. Am Ende setzte sich Bayern München in 2 Spielen durch. Rainer Zobel – der dreifache Deutsche Meister – lief im Mittelfeld für den FC Bayern München auf und Wolfgang Seguin für die berühmte 74-er FCM-Elf.

Am Ende des 90-minütigen Sporttalks konnten Stiftungsgründerin Ina Kadlubietz und Moderator Maik Scholkowsky stolz die neue Humanas-Stiftung „Erlebe das Leben“ vorstellen. Erste Begünstigte der Stiftung ist Lea-Jasmin Riecke, die Schülerin möchte im Jahr 2020 bei Olympia in Tokio starten. Der Weitsprung ist ihre Spezialdisziplin, wo sie momentan den Landesrekord mit 6,23 Meter hält. Gemeinsam mit dem Präsidenten des Mitteldeutschen Sportclub Magdeburg war Lea gestern Abend dabei und freute sich sichtlich über die kommende Unterstützung. Die Stiftung wird zukünftig Kinder und Jugendliche in Sachsen-Anhalt in den unterschiedlichsten Bereichen unterstützen.

Wer mehr über die gestrige Humanas-Sportstunde erfahren möchte, schaut auf unserem Youtube-Kanal nochmal rein.