Prof. Dr. Armin Willingmann  – Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung in Sachsen-Anhalt – besuchte heute Nachmittag den Humanas-Wohnpark in Colbitz.  
 
Gemeinsam mit Humanas-Geschäftsführer Dr. Jörg Biastoch und der Pflegedienstleiterin Jana Mußil besichtigte er die Inneneinrichtung des Wohnparks und informierte sich direkt im Wohnzimmer der rüstigen „ Mitachtzigerin“ Waltraud Ebeling über das Humanas-Wohnkonzept. Armin Willingmann zeigte sich erstaunt über die Individualität der Versorgung und das gute Klima zwischen Bewohnern und dem Pflegepersonal.  
In einer gemütlichen Runde bei Kaffee und Kuchen ließ er sich erzählen, wie es Humanas gelingt, den Menschen und ihren Familien in allen Lebenssituationen und in jedem Alter ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben in ihrer Heimat zu ermöglichen.
Besonders beachtenswert fand Willingmann, dass Humanas selbst ungelernten Mitarbeitern schon mit Arbeitsbeginn deutlich mehr als Mindestlohn zahlt (gesetzlicher Pflegemindestlohn 10,05€) sowie die Tatsache, dass Humanas nach eigenen Angaben im monatlichen Lohnniveau etwa 150 Euro höher liegt als Mitbewerber in Niedersachsen.
Das Thema „Pflege“ wird am kommenden Montagabend im Fernsehmagazin „Fakt ist!“ des MDR umfassend beleuchtet. Mitdiskutierender ist Dr. Jörg Biastoch.