039207 84888-0 info@humanas.de
Wohnpark Zielitz feiert 100. Geburtstag von Hanna Heuer

Wohnpark Zielitz feiert 100. Geburtstag von Hanna Heuer

Im Humanas Wohnpark Zielitz hat Hanna Heuer ihren 100. Geburtstag gefeiert und wurde vom Team sowie der Geschäftsführung überrascht. 

Am 22. Juni 2024 ist Hanna Heuer 100 Jahre alt geworden und hat das Fest der Freude groß gefeiert. Die nun 100-jährige wurde anlässlich ihres Geburtstages von der Geschäftsleitung, vertreten durch Fabian Biastoch, traditionell mit der gläsernen Medaille geehrt. „Es ist eine große Freude und Ehre, Frau Heuer zu ihrem 100. Geburtstag zu beglückwünschen. Wir wünschen ihr noch viele glückliche und gesunde Jahre im Wohnpark Zielitz“, gratuliert Geschäftsführer Fabian Biastoch.

Die Feierlichkeiten im Wohnpark Zielitz waren geprägt von einer warmherzigen und festlichen Atmosphäre. „Unsere Bewohnerin Frau Heuer sitzt sehr gerne auf ihrer Terrasse und beobachtet neugierig das Geschehen. Wir freuen uns, dass sie ein Teil unserer Gemeinschaft ist“, ergänzt Bezugspflegerin Janine Ebert. Seit der Eröffnung des Wohnparks Zielitz im Mai 2020 ist Frau Heuer ein fester Bestandteil der Humanas-Familie. Von diesem Zeitpunkt an genießt sie die familiäre Atmosphäre sowie die Gemeinschaft im Wohnpark. 

Hanna Heuer wurde in Schwanebeck geboren und ist in Barleben behütet mit ihren Eltern und Geschwistern groß geworden. Sie betont immer wieder, wie schön ihre Kindheit war. Die ehemalige Kinderpflegerin hat sich gerne um Kinder gekümmert und arbeitete jahrelang im Kindergarten in Zielitz.

Humanas betreibt in ganz Sachsen-Anhalt 21 Wohnparks, in denen die Bewohnerinnen und Bewohner in einer innovativen Wohnform leben. Die Einraumwohnungen sind dabei die Alternative zu einem klassischen Pflegeheim, wo in den eigenen vier Wänden eine Rund-um-die-Uhr-Pflege gewährleistet ist. Daneben bietet das Familienunternehmen aus Colbitz (Landkreis Börde) barrierefreie und altersgerechte Zweiraumwohnungen in den Wohnparks an. Auch dort ist eine Rund-um-die-Uhr-Pflege möglich.

Musikalischer 100. Geburtstag in Schwanebeck

Musikalischer 100. Geburtstag in Schwanebeck

Im Humanas-Wohnpark Schwanebeck feiert Olga Stell ihren 100. Geburtstag und wurde vom Team mit ganz besonderer Musik überrascht. Außerdem haben auch die Geschäftsführung des Pflegeunternehmens sowie der Bürgermeister zu den Gratulanten gehört.

Am Dienstag, 21. November 2023, ist Olga Stell 100 Jahre alt geworden und das wurde im Wohnpark Schwanebeck groß gefeiert. Unter anderem zählten Verbandsgemeindebürgermeister Benno Liebner und Fabian Biastoch von der Humanas-Geschäftsführung zu den Gratulierenden. Die nun 100-Jährige bekam anlässlich ihres Geburtstages von Biastoch neben zahlreichen Blumen und Aufmerksamkeiten zudem traditionell die gläserne Medaille überreicht. Außerdem hat das Team vor Ort die Jubilarin mit etwas besonders musikalischem überrascht. „Weil Olga die Musik so liebt, haben wir uns etwas einfallen lassen“, erzählt Nicole Kraut, die als stellvertretende Pflegedienstleiterin im Wohnpark arbeitet. „Gemeinsam mit unserem Hausmeister Thomas Hellmich, der bei den Schwanebecker Musikanten aktiv ist, haben wir einen musikalischen Auftritt einstudiert: Er mit dem Dudelsack und ich an der Landsknechttrommel.“

Die Musik begleitet Olga Stell schon ihr Leben lang. „Das Spielen auf der Mundharmonika habe ich mir selbst beigebracht“, erzählt die musikalische Seniorin. „Das war für mich ein Zaubermittel gegen die Einsamkeit während meiner Kriegsgefangenschaft.“ Vor ihrer Zeit im Wohnpark lebte sie in Todtenrode (OT Thale) und ist erst mit 98 Jahren nach Schwanebeck gezogen, weil Tochter und Enkeltochter im Nachbarort wohnen. Seit die heute 100-Jährige im Sommer 2022 in den Wohnpark gekommen ist, fühlte sie sich immer mehr heimisch. Und wenn sie nicht selbst gerade 100. Geburtstag feiert, stellt Olga Stell an den Ehrentagen ihrer Mitbewohnerschaft ihr enormes Lungenvolumen unter Beweis und bereitet mit einem Mundharmonika-Ständchen anderen eine Freude.

Nun gehört sie zu den „Ü-Hundertern“ bei Humanas. Aktuell leben elf Bewohnerinnen in den Standorten des Pflegeunternehmens, welche dieses biblische Alter erreicht haben.

Sommerfest für Mitarbeitende auf Hawaii

Sommerfest für Mitarbeitende auf Hawaii

Im Magdeburger Café Treibgut hat Humanas das Sommerfest 2023 mit zahlreichen Mitarbeitenden gefeiert. Unter dem Motto „Huwaii“ sorgten Strand, Cocktails und bunten Blumenketten für ein Gefühl von Hawaii-Urlaub. Neben Tanz und einer Vielzahl von Food-Stationen waren auch eine Feuershow sowie ein abendliches Highlight Teil eines ganz besonderen Abends.

Mit ihrer traditionellen Begrüßung haben die Geschäftsführenden Ina Kadlubietz und Dr. Jörg Biastoch das große Mitarbeitendenfest eröffnet. Neben der Verkündung einer Lohnerhöhung und zusätzlichem Urlaub war in diesem Jahr besonders, dass die Humanas-Leitung erstmals alle Mitarbeitenden, die seit zehn Jahren zur Humanas-Familie gehören, auf dem Sommerfest geehrt haben. Neben Anke Warsawski, die als Pflegedienstleiterin im Wohnpark Tangermünde tätig ist, wurden auch ihre Teammitglieder Marcel Klie, Jean Bausamer und Mandy Nörenberg beglückwünscht. Außerdem gehörten Ute Groke aus dem Wohnpark Grieben sowie Kati Toth vom Tangerhütter Wohnpark zu den Jubilarinnen, die sich über Geschenke und Glückwünsche freuen konnten.

Im Anschluss hatten die Feiernden im Sommer-Sonne-Strand-Ambiente die Qual der Wahl: Zwischen Pizza, Burger, Currywurst, einem mexikanischen Food-Stand bis hin zum Grillbuffet samt Spanferkel oder auch süßen Leckereien wie Crêpes war die Entscheidung schwer, doch für alle etwas dabei. DJ Necktie sorgte für gute Musik sowie viele Tanzende auf dem Sommerfest und eine Feuershow beeindruckte die Gäste. Aber das Highlight war ein buntes Feuerwerk, welches die rundum gelungene Feier abgerundet hat.

Humanas Sportstunde – Alexander Wahler (1. FC Magdeburg) und Reiner Calmund

Humanas Sportstunde – Alexander Wahler (1. FC Magdeburg) und Reiner Calmund

In der neuen Podcast-Folge der „Humanas Sportstunde“ steht das Fußballmanagement im Fokus. Alexander Wahler, der seit einem Jahr beim 1. FC Magdeburg als kaufmännischer Geschäftsführer tätig ist, zieht Bilanz, welche Meilensteine er in seiner Zeit in Magdeburg schon erreicht hat. Außerdem sprechen wir mit Reiner „Calli“ Calmund, der sich selbst als „Fußball-Bekloppten“ bezeichnet, über seine Begeisterung für Magdeburg und das A und O beim Management eines Profi-Fußballvereins. Mit Blick auf das 50-jährige Jubiläum des Europapokalsiegs des 1. FC Magdeburg verrät Calmund zudem, warum FCM-Präsident und Humanas-Chef Jörg Biastoch Kontakt zu Fußballfunktionär Rudi Völler aufgenommen hat. Die Zuhörenden erfahren zudem, welche Pläne der FCM für die Gäste hinter den Kulissen entwickelt, warum den Club ein „Haifischbecken“ in der nächsten Saison erwartet und wieso Alexander Wahler vom TSG Hoffenheim „ausgerechnet nach Magdeburg“ gewechselt ist.

In der neuen Podcast-Folge der „Humanas Sportstunde“ über Fußballmanagement waren Alexander Wahler (l.) vom 1. FC Magdeburg und Fußball-Legende Reiner Calmund (r.) bei Fabian Biastoch und Jennifer Lorbeer zu Gast. Foto: Humanas

In der „Humanas Sportstunde“ trifft sich Fabian Biastoch mit regionalen Sportlerinnen und Sportlern aus dem Profi- sowie Amateurbereich und spricht mit ihnen über ihre Leidenschaft zum Sport, Nachwuchsarbeit und über die Zusammenarbeit mit Humanas. Alle zwei Wochen wird donnerstags eine neue Podcast-Folge von Humanas veröffentlicht. Die Ausgaben der „Humanas Sportstunde“ erscheinen im Wechsel mit Pflegethemen in den Folgen von „Kastanienmännchen und Seniorenteller“.

Die Ausgaben sind bei allen bekannten Streaming-Plattformen zu finden – unter anderem bei Spotify, Google Podcast, Apple Podcast und Amazon Music.

Humanas-Fans mit Handicap beim 1. FC Magdeburg

Humanas-Fans mit Handicap beim 1. FC Magdeburg

Zum Behindertentag 2023 hatte der 1. FC Magdeburg Fans mit Handicap eingeladen und insgesamt 16 Teilnehmende aus den Wohnparks Heyrothsberge und Schönebeck waren dabei. Unter dem Motto „Blau-Weiße Begeisterung kennt kein Handicap“ erlebten sie das Spiel des FCM gegen SV Sandhausen in der MDCC-Arena.

3000 Plätze standen am Samstag, 15. April 2023, den Fans des 1. FC Magdeburg mit Handicap zur Verfügung. Es war die insgesamt 12. Auflage dieses besonderen Tages. Mit der Aktion trägt der 1. FC Magdeburg seinen Teil zur gelebten Inklusion bei. Im April 2018 erlebten so alle zusammen den erstmaligen Aufstieg des DDR-Klubs in die 2. Bundesliga. „Das Stadion war restlos ausverkauft und die Stimmung unglaublich“, erinnert sich Gerald Altmann, Behindertenbeauftragter des FCM. „Das war ein einzigartiges Highlight für die Leute, die sonst nicht ins Stadion kommen können – aus finanziellen oder organisatorische Gründen. Es gibt Menschen bei uns, die bis heute davon reden und dankbar dafür sind, dass sie dabei waren und so etwas erleben durften.“ 

An dem Spiel gegen den SV Sandhausen haben auch 16 Menschen aus unseren Wohnparks Schönebeck und Heyrothsberge teilgenommen. Die Bewohnerinnen und Bewohner mit Handicap wurden dabei von unseren Mitarbeitenden begleitet und waren allesamt von der Stimmung im ausverkauften Stadion begeistert. Die 3000 Tickets wurden durch das Engagement von Wirtschaftspartnerschaften, Fanclubs und Privatpersonen zu einem Sonderpreis von 10 Euro abgegeben. Weiterhin haben rund um das Stadion verschiedene Aktionen stattgefunden. Eine davon war die Humanas-Verlosung, bei der sich einige Fans mit Handicap mit einem Los tolle Gewinne vom Humanas-Stand abholen konnten. Insgesamt war der Tag unter dem Motto „Blau-Weiße Begeisterung kennt kein Handicap“ einmal mehr ein großer Erfolg.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner