Kaum ein anderer Baum wurde in vielen Kulturen wegen seiner Schönheit, des majestätischen Wuchses und seines Alters so verehrt wie die Eiche, die bis zu 1000 Jahre alt werden kann.
Eine deutsche Millenniums-Eiche, die eines Tages eine riesige Krone entwickeln wird, wurde gestern am Humanas Wohnpark in Darlingerode gesetzt, um künftig ein Ort der Begegnung und des Gespräches älterer Menschen zu werden. Unter den Baum kommen Bänke, die zum Verweilen einladen sollen.
Thomas Nutsch – Niederlassungsleiter in Wernigerode – begründet das erneute Engagement von Fielmann: „Wir pflanzen Bäume nicht für uns, wir pflanzen Bäume für nachkommende Generationen. Und so hoffe ich, dass alle Anwohner und Besucher an diesem Grün Freude haben werden.“
Humanas ist begeistert vom Engagement aus der Gemeinde. Heißt es doch in unserer Philosophie „mit der Heimat verbunden sein“. Eberhard Härtel, der seit März 2015 im Humanas Wohnpark lebt, hat mit einigen Bewohnern die Patenschaft für das Bäumchen übernommen und wird nun regelmäßig für frisches Wasser sorgen. Bereits im Januar dieses Jahres wurde die Eiche in einen Topf gesetzt, um dann in dieser Jahreszeit gepflanzt werden zu können.
Die offizielle Einweihung des Baumes erfolgt zum Festwochenende der 1.000 Jahrfeier am 15. September 2018 um 10 Uhr am Wohnpark Darlingerode. „Auf den einheimischen Rogenstein, der vor dem Baum bereits aufgestellt worden ist, soll jetzt noch eine Tafel angebracht werden, die an dieses Ereignis erinnert“, freut sich Initiator Stephan Schädel über das rege Interesse der Bewohner von Darlingerode.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner