Einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, dass war am heutigen Zukunftstag der Wunsch tausender Mädchen und Jungen in Sachsen-Anhalt. Ziel war es, Mädchen in klassische Männerberufe reinschnuppern zu lassen und Jungen sollten typische Frauendomänen kennenlernen. Es gehe darum, die Grenzen aufzuweichen,
die oft mit Geschlechterklischees verbunden seien, erklärte Sachsen-Anhalts Bildungsminister Marco Tullner die Idee der Aktion. Im ganzen Land vergaben Behörden und Unternehmen die Plätze für Fünft- bis Zehntklässler.

Manuela (12 Jahre) und Kai (13 Jahre) lernten heute den Humanas-Alltag in unserem Wohnpark in Meisdorf kennen. Die 13-jährige Vivian wurde in der Früh im Humanas Wohnpark Colbitz von den Mitarbeitern mit einer kleinen Humanas-Mappe sowie Schlüsselband und Gummibärchen begrüßt. Ihr hat es so gut gefallen, dass sie in den Ferien gleich noch ein Schnupper-Praktikum absolvieren möchte.